Das Bundeskanzleramt soll größer werden als das Weiße Haus

Direkt zum Seiteninhalt

Das Bundeskanzleramt soll größer werden als das Weiße Haus

wolfgang-daubenberger.de
Veröffentlicht von #wolfgang daubenberger in Politik · 18 Juni 2021
Tags: Kanzleramt
Die Meldung ist schon lange bekannt, danke der geschickten Vertuschung der Medien rückt sie nun ins Licht:
600 Millionen Steuergeld wird für den Umbau des Kanzleramtes veranschlagt.
Und dies in Zeiten der größten Krise im Inneren, während unzählige Gewerbetreibende mit dem Rücken zur Wand stehen oder ihre Einkünfte bereits verloren haben.
Klamme Kommunen denken bereits an zahlreiche Kürzungen und Sozialetats werden sich wohl nur noch mit kräftigen Erhöhungen der Gewerbesteuer oder Änderungen der Grundsteuer finanzieren lassen.
Und da bleibt der Kurs der Regierung unverändert und sie musste nun auf eine Anfrage der Grünen zugeben, dass die Kosten erheblich aus dem Ruder laufen.

Und die Frage müsste nun vom Volk kommen:
brauchen wir trotz eines derartiges Versagens der politisch Verantwortlichen in den letzten 15 Monaten noch eine größere Wohnung für den oder die zukünftige Bundeskanzlerin oder noch mehr Platz für ein ohnehin offensichtlich aufgeblähtes Parlament, das offensichtlich nach Gutsherrenart "Arbeitsverweigerung" bei den wichtigsten Entscheidungen zu den Grundrechten begangen hat?
Nein, wir sollten dieses Geld nehmen und damit unseren Bundestag personell "sanieren".

Ach ja: dieser Tage fiel mir eine interessante Reportage des ZDF auf den Tisch, der sich zu dem Thema "Welthauptstadt Germania " beschäftigte. Dieses wahnhafte Projekt wurde bis zuletzt durch das untergehend Regime vorangetrieben und kostete das damalige Reich eine unvorstellbare Summe. Es wurde nur in Teilen fertiggestellt. Dass nach Kriegsende man den Regierungssitz ins beschauliche Bonn legte und damit Prunk und Protz abschwor, mag Deutschland vielleicht gerettet haben. Dass solche Dystopien nach dem erzwungenen Umzug nach Berlin in einer anderen Zeit erneut auftauchen, reiner Zufall.





0
Beiträge
Zurück zum Seiteninhalt