IMPFPFLICHT zunächst ad acta

Direkt zum Seiteninhalt

IMPFPFLICHT zunächst ad acta

wolfgang-daubenberger.de
Veröffentlicht von #wolfgang daubenberger in IMPFUNG · 7 April 2022
Tags: Impfpflicht
"Die Dummen werden sich freiwillig töten lassen" - Jacques Attali  1981

Die Impfpflicht wurde im Bundestag am 07.04.2022 abschlägig beschieden.
Wie äusserte sich eine Frau Merkel seinerzeit dazu (SEHEN) oder ein Herr Spahn (LESEN / LESEN)?
Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach warnt hysterisch vor einer neuen Corona-Welle im Herbst und äußert seinen Unmut: Ungeimpfte nehmen "das ganze Land in Geiselhaft"

Mit einer geschichtlich beispiellosen Faktenresistenz sollte unter dem Deckmantel eines "rechtsstaatlichen" Gesetzes Bürger- und Freiheitsrechte beendet werden und das Regime wollte über die gesundheitliche Freiheit des Individuums bestimmen. Wir vergessen nicht und kritische Menschen können nach dieser Zeit nur hoffen, dass die Folgen der Gentherapie derart massiv zunehmen, dass diejenigen, die dafür jemals gestimmt haben, ihren gerechten Lohn erhalten.

UPDATES

07.04.2022

04.04.2022
Die Impfpflicht-Befürworter geben nicht auf.

27.03.2022

17.03.2022

15.03.2022 report24

14.03.2022 RT DE

12.03.2022 corona-transition.org

10.03.2022 Berliner Zeitung


09.03.2022 7Argumente

05.03.2022 ACHGUT.com

03.03.2022
Über 200 Abgeordnete legten einen Gesetzentwurf für eine allgemeine Impflicht ab 18 vor. Vom 16. März 2022 an wird im Deutschen Bundestag über die Einführung einer allgemeinen Impfpflicht beraten.
Beschlossen werden soll dann die Impfpflicht am 17.März 2022.



Zurück zum Seiteninhalt