IMPFZENTREN in Baden-Württemberg: die letzte Ölung

Direkt zum Seiteninhalt

IMPFZENTREN in Baden-Württemberg: die letzte Ölung

wolfgang-daubenberger.de
Veröffentlicht von #wolfgang daubenberger in IMPFUNG · 1 August 2021
Tags: Coronaimpfung
Ohne Rücksicht auf Hinweise auf die lebensbedrohlichen Inhaltsstoffe der Giftspritze unternimmt auch diese Landesregierung alles, um ihre Bürger in die Spritze hineinzupressen. Mit einer medialen Kampagne, wie es sie so noch nie in diesem Land gegeben hat. Zu einer Situation, die eher an einen Gesundheitskrieg gegen die Bevölkerung erinnert.
Überall im Land finden dazu spontane Impfaktionen vor Ort statt.
Zu vielen können Sie spontan und ohne Termin kommen.

Immer wieder wird der Begriff "Genozid" von den Impfkritikern in den Raum geworfen. Die Definition ist halt aus einer düsteren Zeit und es wäre angeraten, sie auf die heutige Zeit zu transportieren. Denn anstatt mit Waffen und Krieg eine Ausrottung bestimmter gesellschaftlicher Gruppen durchzuführen ist die moderne Kriegsführung gegen das Volk da viel weiter: die Gruppe erledigt das einfach selbst. Mittels geschickter psychologischer Propaganda, Gruppenzwang und rechtlicher Leitplanken lässt sich der willfährig gemachte Mensch ohne innere Gegenwehr ins Gatter treiben.
Und der nächste Turbo steht am Start: Hass und Hetze gegen alle und alles, was dem Herdentrieb entgegegensteht.

Doch halt: da gibt es auch den Begriff "Verbrechen gegen die Menschlichkeit". Und genau das trifft es vielleicht derzeit etwas besser: "Impfen macht frei".




0
Beiträge
Zurück zum Seiteninhalt