Oberbürgermeister Horn - Freiburger Spaltpilz und Antidemokrat?

Direkt zum Seiteninhalt

Oberbürgermeister Horn - Freiburger Spaltpilz und Antidemokrat?

wolfgang-daubenberger.de
Veröffentlicht von #wolfgang daubenberger in CORONA · 12 Januar 2022
Tags: OBHorn
Freiburg gilt als schwieriges politisches Pflaster.
In dieser vom Beamtentun geprägten Stadt haben links-/grüne Gesinnungskader ausreichend politischen Platz in vielen Bereichen. Und auch die Antifa zeigt sich hier gemütlich geduldet.
Und dies zeigt sich auch heute, wenn es um die Ausgrenzung kritischer Menschen und insbesondere um maßnahmenkritische Bürger geht.

In der Nachfolge des Vorgängers, dem Grünen OB Salomon folgte OB Horn, der ebenso immer wieder durch seine Aussagen zu allem regierungskritischen aus der Bevölkerung eskalierend tönt.

In der Folge der zulaufstarken Demo am 8.1.2022 sah sich dieser OB in einem Interview des SWR erneut in der Rolle eines Demagogen, der bewusst einen friedlichen Bürgerprotest zum Aufruf für die Hetze gegen diese Bewegung medial nutzte.

Vielleicht ist diesem Amtsträger die Sicht auf unser Grundgesetz versperrt und seine Rolle als steuerbezahlter Angestellter über den Kopf gestiegen.

Wie so viele in der Politik ist er sicher mit solcher amtsunwürdiger Ansicht hoffentlich auf der Liste einer späteren Anklagebank zu finden.

10.01.2022 OB Horn warnt vor Spaltung durch Corona - SWR Aktuell









0
Rezensionen
Zurück zum Seiteninhalt