Wie geht es weiter?

Direkt zum Seiteninhalt

Wie geht es weiter?

wolfgang-daubenberger.de
Veröffentlicht von #wolfgang daubenberger in GRUNDRECHTE · 12 Dezember 2021
Tags: Deutschlandschafftsichabwirnicht
Der Kreis schliesst sich, die Konturen des aktuellen Staatsstreiches sind offensichtlich und die Gesetzlosigkeit nimmt Fahrt auf. Beim besten Willen kann man nicht mehr alle wilden Rundumschläge dieser bandenähnlichen Köpfe medial verarbeiten, die alle Hebel in Bewegung setzen, um unbescholtene Systemkritiker zu diffamieren, tätlich anzugreifen und selbst vor volksverhetzenden Aussagen nicht mehr zurückschreckt. So der MP Kretschmann (Lesen).

Die Abstimmung im deutschen Bundestag zur Impflicht (vorerst) für medizinische Berufsgruppen analog der weltweit gleich laufender Maßnahmen lässt auch den Plan zur Vernichtung des deutschen Gesundheitssystems überdeutlich erkennen. Am Rande nur sei erwähnt, dass der Bundeswehr kurz vorher bereits die Impflicht erteilt wurde.
Und weitere werden folgen, denn das totalitär grüne/rote Gedankengut ist nun fest im Sattel.

Die Strippenzieher auch in unserem Bundesland haben ihre Wahnsinnigen auf das politische Schachbrett gesetzt.
Das ist wie wenn man Kettenhunde auf Unschuldige hetzt.
Sie werden irrational zubeißen, das Opfer zu töten versuchen und erst dann aufhören, wenn man sie mit geeigneten Mitteln stoppt.
Genau diese Empathielosen und ihre Beißwut benötigt man aber zur Durchsetzung der Unterwerfungspläne, die übrigens auch in den umliegenden Ländern wie Österreich und der Schweiz derzeit ebenso stattfindet.

Das steht dahinter
Wem die Eugenik noch bislang fremd war: diese zutiefst menschenverachtende "Idiologie" ist nun auch in diesem Land erneut etabliert worden. Und setzt damit eine Agenda um, die Viele nicht sehen wollen. Dass man zuerst die vulnerablen Gruppen, also die Schwachen und Alten zur Spritzung gezwungen hat und nun Kinder und bald der Rest folgen soll, hat den perfiden Plan der Bevölkerungsreduzierung. Da gibt es keine beschönigenden Worte und mag sein, dass Provinzpolitiker und Gutmenschen dies nicht glauben, weil sie idiologisch verweichlicht wurden: das Resultat ist mit deutscher Gründlichkeit geplant.

Die Idiologen sind unter uns.
Die Machtübernahme grün/roter/linker Idiologen in dem noch halbwegs funktionierenden Industriestaat Deutschland wird nun zur weitgehenden Abwrackung des Marktes und Gleichschaltung aller ordnenden Funktionen in Deutschland führen. Mit der grün/links gegenderten Politkaste hat sich nun die übelste Sorte an Politikern vereint, die dieses Land je hatte. Im Schlepptau finden sich nun zunehmend bislang unbescholtene Bürger, die den geistigen Ausreisern am liebsten den Tod wünschen. Sie dürfen offen das tun, was man ihren Opfern verwehrt: Ausgrenzung und Diffamierung.
Und ganz sicher werden sie friedlich ihren Platz nicht mehr verlassen.

Das EU-Parlament ist das neue Babylon
Der Putsch mit der Absicht des Zerfallens der Souverenität der Staaten innerhalb der EU wurde bereits mit der Präsidentin von der Leyen gut vorbereitet, der man totalitäres Gedankengut nachsagen muss.
Der Wunsch zur europaweiten Impfpflicht, die Nicht-Offenlegung der Verträge mit Pfizer und Co. und zahlreiche weitere "Taten" sprechen für sich. Sie ist ausserdem klarer Unterstützer des WEF (Anfrage EU) und öffnet für Gates und Co. alle Türen. Und auch ihr Elternhaus spricht nach gründlicher Recherche idiologische Bände.

Viele Jungen wurden derweil "verblödet".
Breite Teile der Jüngeren jubeln dem baldigen Untergang der verhassten Systemkritiker (also uns) zu und sind für mich der notwendige Bodensatz, auf dem die gesellschaftliche Menschenverachtung nun weiter kultiviert werden kann.
Wir müssen uns an den Gedanken gewöhnen, dass wir von puppertierenden rotzigen Gören ohne Lebenserfahrung, aber mit großem Anspruch auf den grünen Kuchen "als Aussätzige" verfolgt werden. Ja verfolgt. Richtig gelesen.
Und das meine ich durchaus nicht als Scherz, denn Führer wie eine Baerbock oder zahlreiche NGO-Oberen haben lange darauf gewartet diese Gesellschaft nach ihren kruden Vorstellungen umzubauen.
Dass dieses Gedankengut aus der deutschen Vergangenheit kommt, hat diese Generation im Geschichtsunterricht nicht gelernt und wollen es auch nicht wissen, denn ihre Hirne wurden ja systemisch durch die Globalisten geprägt.

Lauterbach krönt sich zum Experten
Das Sahnehäubchen ist offensichtlich der nun Spahn folgende Gesundheitsminister Karl Lauterbach, einer der schlimmsten Spalter und Demagogen im Land, der zur oben genannten Gruppe ganz sicher mit seinen wirren Thesen allenfalls für gezielte Demagogie im Gesundheitswesen gut herhält.

Die Politik schafft sich ab
Aber auch die abstimmenden Mitglieder des deutschen Bundestages, vor allem die der CDU, CSU, SPD, FDP und die GRÜNEN haben in keiner Abstimmung "zur epedemischen Lage" bisher es für angemessen empfunden, Experten aus allen Disziplinen an den Tisch zu setzen und sich umfassend beraten zu lassen. Ihnen ist der gut alimentierte Posten eines Abgeordneten offensichtlich lieber, als sich mit diesem wichtigen Sachthema auseinanderzusetzen. Sie dulden und unterstützen mit ihrer Stimme grundrechtswidrige, übergriffige Maßnahmen der Regierung oder besser der Machthaber. Damit machen Sie sich mehr als schuldig und verantwortlich für die Folgen des Staatsterrors.

Was erwartet Deutschland?
- Abschaffung ordentlicher Gerichtsbarkeit
- Militarisierung der Ordnungskräfte wie z.B. Polizei
- Vernichtung des bisherigen medizinischen Systems und Zentralisierung
- Weitere Minimierung des Mittelstandes bis zur Grenze der Versorgungsmöglichkeit
- Blackouts zur Installation einer dauerhaften gesellschaftlichen Panik
- Vorbereitungen zur Enteignung und Übergabe an den Staat bzw. Kommunen
- Verbot von Versammlungen, auch politische Demonstrationen werden bald verboten
- Ausgangsbeschränkungen zur Befriedung der Gesellschaft
- Zwangsspritzung
- Gefängnis oder/und hohe Bußgelder für "Spritzverweigerer"
- Abschaffung des Bargeldes nach chinesischem Modell
- Einführung des E-Euro als Parallelwährung, dann Abschaffung des Bargeldes
und viele weitere hässliche Maßnahmen.

Das Recht igelt sich ein
Ich erwarte aber auch die Abschaffung bzw. Beugung der bislang geltenden politischen Grundregeln und der Gesetze. Auch "das obersten Gericht" Deutschlands mit ihrem juristischen Personal ist allenfalls noch gut für Nebenkriegsschauplätze und bewegt sich mir der üblen Gesinnung ausserhalb der bisherige Rechtsnorm.
Das Recht jedenfalls ist dort nicht mehr angesiedelt und nach dem heutigen Tag (2G ++ am Bundesverfassungsgericht) dürften Amts- und Landgerichte folgen und der Rechtsweg ist somit ausgeschlossen. Im Umkehrschluß ist auch dies der Entschluß, sich in eine autoritäre Rechtsdiktatur zu bewegen.

Können wir etwas bewegen?
Diese Frage betrifft auch mich ganz persönlich.
Ob man in einer ausserhalb der derzeigen Politik sich bewegenden Partei etwas nachhaltig verändern kann, wird sich nun zeigen. In erster Linie müssen die Menschen das tun und vorerst alle friedlichen Mittel ausschöpfen.
Ich persönlich glaube allerdings nicht mehr daran, dass dies alleine mit demokratischen bzw. friedlichen Mitteln noch möglich ist, zumal die Mehrheit der Bürger nicht bereit ist, in einen politischen Weg zu investieren.
Ansonsten wären die Basis, AFD oder andere überschwemmt worden mit trotzigen Mitgliedern.
Jetzt sind die systemkritischen Parteien nur Statisten ohne Macht und lahme Enten.

Seit über einem Jahr vertrete ich die Meinung, dass das vergangene Zeitfenster leider politisch vertrödelt wurde und wird. Mit einer vergebenden Haltung, abwartender Demut und leichtfertiges Ertragen der bisherigen Versklavung haben wir den gegnerischen Strategen leider die notwendige Zeit verschafft.
Der Grund ist dazu sehe ich in der fehlenden Disziplin und Entschlossenheit der "Friedensbewegung" oder wie man auch diese Bewegung/en nennen mag.
Und auch heute diskutieren Menschen noch immer in unseren Reihen, wie man die zu erwarteten Maßnahmen umschiffen kann. Kann man nicht! Die Naivität bzw. der Zweckoptimismus sind gleichermaßen dumm.

Diese derart gut vorbereitete Machtübernahme hat einen festen Stand.
Macht euch darauf gefasst, eure Arbeit zu verlieren, sozial isoliert zu werden und schlimmeres wenn der Geist nicht nach praktischem Widerstand ruft.
Egal ob Ihr Rentner seid, Erwerbstätig oder den wenigen kritischen Jüngeren angehört:
Der Weg geht nur durch das Feuer und die
Demokratie wurde geschichtlich immer aus ihm erneut geboren und musste sich auch genommen werden. Auch diese Lektion haben wir scheinbar noch immer nicht gelernt.

Für mich persönlich repräsentiert dieser Staat nun endgültig eine Diktatur (auch wenn diese Überschrift nirgends steht) und ich akzeptiere weder diese Politik/er noch den erfolgten Staatsstreich. Für mich sind weder lokale Amtspersonen noch Politker zu akzeptieren und müssen vorerst mit den zur Verfügung stehenden Mitteln noch friedlich bekämpft werden. Auch deren verlängerte Arme, die Polizei, sind für mich schlichtweg Söldner und üben ihre Aufgabe aus den genannten Gründen nicht mehr rechtsstaatlich aus.

Die Staatsmedien bilden eine feste Front gegen eine dringend erforderliche Aufklärung. Ihnen eine komplett neue Struktur zu geben und alle Verstrickungen mit der Einfluß nehmenden Politik zu kappen, dürfte alleine schon eine gewaltige Aufgabe sein.

Das Grundgesetz
Die Väter des Grundgesetzes haben rechtlich bis zur Installation einer neuen Verfassung, die ebenso "erfolgreich" von der Politik verhindert wurde, unter dem Eindruck des vorherigen Nationalsozialismus auch die Abwehrrechte der Bürger gegenüber dem Staat ausdrücklich eingebaut. Nutzen wir sie.

Fazit
In diesem Zusammenhang ist die Aussage von der Leyen in der BBC am 8.12.2021 bemerkenswert: sie hatte wohl darin die Abschaffung des Nürnberger-Kodex gefordert!
Nicht so schnell! Egal welche Verluste dieses Spiel hat: die Schuldigen werden sich verantworten müssen und meine Einstellug dazu ist nicht weniger als die härteste Strafe z.B. nach dem Nürnberger Kodex, dessen Prozesse hoffentlich den Ankauf von guten Stricken den Produzenten eine gute Einnahme verschafft und ein für allemal zukünftige Potentaten einschüchtert.




0
Rezensionen
Zurück zum Seiteninhalt