DIE GRÜNEN - Die Titanic der Politik - wolfgang-daubenberger.de

Direkt zum Seiteninhalt
Die GRÜNEN sind eine Partei, die von Anfang an sich mit der Klimapolitik stark verbunden hat. Ihre politischen Anhänger im Land hängen vermutlich noch immer geistig in einer Zeitschleife, denn die einstige bürgerliche AKW-Bewegung ist heute zum gesellschaftlichen Spaltpilz geworden.

Die einst grüne und anfänglich durchaus sympathische "Nischenpartei" hat sich nämlich längst aus der moralischen Hüterrolle des Weltklimas herausbewegt und etabliert zusehend sich in radikaler Weise mit ihren aktuellen Führungskräften als neue Verbotskraft. Einer sehr gefährlichen Macht, denn ausgerechnet ihre Parteiführer sind inhaltlich alles andere als Grün und haben sich weit entfernt vom Grundgedanken einer freien Gesellschaft.
Sie haben es geschafft, die Jungen in großer Zahl an ihre kruden Ideen zu binden, das alleine schon ein Armutszeugnis für diese Generation ist, die scheinbar nur noch über Propaganda und Idiologie erreicht werden kann.
Dazu passt auch die sektenähnliche Ausrichtung zahlreicher "Bewegungen", deren Klimaziele nach aussen propagiert werden und in Wirklichkeit jeglicher kritischer Grundlage entbehren.

Und als grünes Zukunftsbeispiel verabschiedet sich das einstige Musterland Baden-Württemberg unter einem grünen Ministerpräsidenten Kretschmann und dem Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration Strobl und Minister Lucha mit der Wirtschaft und dem öffentliche Leben zusehends in eine bedeutungslose Region.

Baerbock, die Schülerin von Klaus Schwab's Gedankenimperium (The Great Reset) erdreistet sich derweil als berufslose und lediglich hineingehievte Abgeordnete in einem politischen Posten der Welt zu zeigen, welche Fähigkeiten sie nicht hat. Aber sie ist nur ein Beispiel für den Zustand Deutschlands, das schwer angeschlagen mit dieser Partei auf den Eisberg zufährt.
08.2021
"Grüner Mist" - eine herrlich umverschämte und entlarvende Webseite, die eines klar kommuniziert: die GRÜNEN sind ein Problem.
08.09.2021 Compact online
Der Grünen -Politiker Volker Beck bläst zur Jagd auf Ungeimpfte : Sie seien „Terroristen“ und gehörten zwangsgeimpft. Damit spricht er nur aus, was bei den Grünen längst hoffähig ist: die totalitäre Ausgrenzung.

Plötzlich tauchen auch potente Geldgeber aus der Pharma auf:
17.02.2021 ntv
In Baden-Württemberg haben die Grünen mit ihrem Parteiprogramm ein ansehnliches Arsenal an Waffen gegen Freiheit und Selbstbestimmung in der Hand (LINK).
Die Grünen streichen das Wort "Deutschland" aus ihrem Programm, möchten von Deutschland alimentiert werden? Ein krasser Widerspruch. 300 Grüne wollen das Wort herausstreichen: "Wort kann negativ assoziiert werden“

Plötzlich tauchen auch potente Geldgeber aus der Pharma auf:

03.05.2021 Die Grünen und die ANTIFA sind sich einig
Dirk Adams, der Justizminister Thüringens (der auch die Maßnahmen gegen den Weimarer Richter zu verantworten hat) und Astrid Rothe-Beinlich, die Fraktionsvorsitzende der "'Die Grünen" Thüringen beim Schulterschluss mit der Antifa in Erfurt am 01.05.2021
BAERBOCK
Die GRÜNEN sind nun der Steigbügelhalter der globalen Finanzelite. Die lediglich akademisch gebildetet Annalena Baerbock wurde nun die Ehre bei den Alumni zuteil und taucht im Forum of Young Global Leaders auf. Zufall? (LINK). Sie passt hervorragend ins Elitenbild mit dem mittlerweile von ihr geäußersten Anspruch aufs Kanzleramt und der unerbittlichen idiologischen Agenda zur grünen Umwandlung der Wirtschaft.
Interessant ist dazu, dass sie mit dem Göttinger Politikberater und PR-Manager Daniel Holefleisch verheiratet ist.
Dass sie keine Qualifikation für ein so hohes Amt wie das einer Bundeskanzlerin nachweisen kann, lässt sich unschwer recherchieren und bei den Angaben ihres Lebenslaufes unterliefen ihr schwere Fehler, die zu anderen Zeiten eine Kanzlerkandidaten bereits aufs Abstellgleis geschoben hätte.

12.05.2021 TICHYS EINBLICK

18.06.2021 REITSCHUSTER

Zurück zum Seiteninhalt