Politik und Politisches vor Ort - wolfgang-daubenberger.de

Direkt zum Seiteninhalt
Ein kluger Kopf äusserte dieser Tage: "...die Deutschen sind nicht demokratiefähig und sie stehen für ihre Freiheit auch nicht ein". Lernen wir das Heft in die Hand zu nehmen. Und dies bedeutet, auch und besonders vor Ort seine Möglichkeiten zu nutzen. Politik ist deshalb so schlecht, weil wir diese "schlechte Politik" erlauben. Und die getroffenen Entscheidungen sind oftmals so getroffen, weil sich ausser den Interessenvertretern kaum jemand im Vorfeld dafür interessiert.
Es genügt eben nicht, vom Sofa aus die Dinge zu beobachten und sich darüber auszulassen. Es ist grob fahrlässig, Verantwortung nicht wahrzunehmen. Und die Ausrede, "...man könne ja selbst nichts tun..." ist in Wahrheit das Eingeständnis, dass man nicht daran interessiert ist. Meine Überzeugung ist auch seit längerem, dass Viele zuwenig wissen.
Und viel zu wenig wird heute schon beachtet: Bürger können auch in öffentlichen Sitzungen teilnehmen. Sie können in ihrer Gemeinde, in ihrer Stadt für eine Präsenz bei Sitzungen sorgen und nicht zuletzt auch Fragen stellen und um Antworten bitten. Das ist gelebte Bürgerpflicht für Freiheit, Demokratie und Kontrolle.

Sitzungen Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald (LINK) (INFO)


Wer sich nicht informiert und einmischt, muss sich nicht wundern, wenn er Stück für Stück seine Freiheit verliert.
Zurück zum Seiteninhalt